zum IMPRESSUM
Zitatensammlung
Teil 2b: aus dem qor'ān
SURE 68
el-qelam ~ DIE SCHREIBFEDER
geoffenbart zu Mekka
Im Namen des 'Allāh des Erhörenden, sich Erbarmenden!
68,1
Nūn¹. Bei der Feder und dem, was sie schreiben!
68,2
Du bist dank der Gnade deines Herrn nicht besessen;
68,3
und dir ist gewiss unendlicher Lohn;
68,4
und du bist gewiss von hochedler Natur².
68,5
Sodann wirst du sehen und sie werden sehen,
68,6
wer von euch der Besessene ist.
68,7
Gewiss weiss dein Herr am besten, wer von Seinem Wege abirrt; und am besten kennt Er die Rechtgeleiteten.
68,8
Drum achte nicht jener, die leugnen.
68,9
Sie wünschen, dass du entgegenkommend seist; dann würden auch sie entgegenkommend sein.
68,10
Und achte keines verächtlichen Schwüremachers,
68,11
Verleumders, eines Herumschleichenden, welcher üble Nachrede verbreitet,
68,12
Hinderers des Guten, Übertreters, Sünders,
68,13
eines mit schlechtem Benehmen, Treulosen dazu,
68,14
sei er auch reich an Gütern und Kindern.
68,15
Werden ihm Unsre Zeichen vorgetragen, so sagt er: „Fabeln alter Leute!”
68,16
Wir werden ihn auf der Nase brandmarken.
68,17
Wir prüfen sie, wie Wir die Eigner eines Gartens prüften, als sie schworen, am nächsten Morgen alle Früchte zu ernten;
68,18
sie machten keinen Vorbehalt.³
68,19
Drum suchte den dein Herr vernichtend heim, während sie schliefen;
68,20
und der Morgen fand den verwüstet.
68,21
Alsdann riefen sie einander am Morgen zu:
68,22
„Geht früh auf euer Feld, falls ihr ernten wollt.”
68,23
Da machten sie sich auf, wobei sie einander zuflüsterten:
68,24
„Gegen euch darf den heute kein Armer betreten.”
68,25
Und sie gingen früh mit der Absicht, geizig zu sein.
68,26
Doch als sie den sahen, riefen sie: „Wir sind gewiss verloren!
68,27
Nein! Wir sind beraubt.”
68,28
Der Beste von ihnen sagte: „Hab' ich euch nicht gesagt: ,Was preist ihr nicht?'”
68,29
Sie sagten: „Preis sei unsrem Herrn! Gewiss, wir sind Frevler gewesen.”
68,30
Und sie begannen sich gegenseitig Vorwürfe zu machen.
68,31
Sie riefen: „Wehe uns! Wir waren widerspenstig.
68,32
Vielleicht wird uns unser Herr einen bessern im Tausch gegen den geben. Wir flehen in Demut zu unsrem Herrn.”
68,33
So ist die Strafe! Und gewiss wiegt die Strafe im Künftigen schwerer. Wenn sie's nur wüssten!
68,34
Den Gerechten sind Gärten der Wonne bei ihrem Herrn.
68,35
Sollen wir etwa die Moslems wie die Schuldigen behandeln?
68,36
Was ist euch? Wie urteilt ihr!
68,37
Habt ihr ein Buch, darin ihr lest,
68,38
ihr sollt alles erhalten, was ihr wünscht?
68,39
Oder habt ihr Zusagen von Uns, bindend bis zum Tag der Auferstehung, dass ihr erhalten sollt, was ihr befehlt?
68,40
Frage sie, wer von ihnen dafür bürgen mag.
68,41
Oder haben sie Göttler? Dann mögen sie ihre Götter herbeibringen, so sie Wahrheit reden.
68,42
Am Tag, da die Menschen entblösst werden⁴, werden sie aufgerufen werden, sich anbetend niederzuwerfen, und werden's nicht können.
68,43
Ihre Blicke werden sie niederschlagen und Schande wird sie bedecken; denn aufgefordert waren sie, sich anbetend niederzuwerfen, als sie gesund und wohlbehalten waren.
68,44
Lass Mich mit jenen, die dies Wort verleugnen. Schritt um Schritt werden Wir sie einholen, von wo wissen sie nicht.
68,45
Und Ich setze ihnen eine Frist; denn Mein Plan steht fest.
68,46
Verlangst du Lohn von ihnen, dass sie Schuldenlast drückt?
68,47
Steht ihnen's Verborgene offen, dass sie's niederschreiben können?
68,48
So harre geduldig des Befehls deines Herrn, und gleiche nicht dem Genossen des Fisches⁵, da er anrief von Angst erfüllt.
68,49
Hätt' Gnad' ihn nicht von seinem Herrn erreicht, er wär' gewiss an einen öden Strand geworfen worden, allwo er wär' geschmäht worden.
68,50
Doch sein Herr erwählte ihn und machte ihn zu einem der Gerechten.
68,51
Und jene, die ungläubig sind, möchten dich gern mit ihren Blicken niederwerfen, wenn sie die Ermahnung hören; und sie sagen: «Er ist gewiss besessen.»
68,52
Nein! Nchts andres ist's als eine Ermahnung für die Welten.
KOMMENTAR
1 Hier steht zum ersten Mal einer von den Buchstaben unklarer Bedeutung, welche manche Suren einleiten.
2 oder: Charakter, Verhalten
3 indem sie insch 'Allāh (~ so Allah will) anfügten (vgl. 18,32-44)
4 oder: da eine Trübsal kommen wird (wörtl.: die Schenkel entblösst werden)
5 Jūnus (~ Jonas)
nach «Der Koran» und Koran Übersetzung