zum IMPRESSUM
Zitatensammlung
Teil 2
Zitat von Peter PASSETT zu
RELIGION und KONFESSIONEN
Ja, die Religion, wir müssten eigentlich besser von Konfessionen sprechen. Die Konfessionen sind Bekenntnisse, und die Religion ist etwas, was jeder Mensch hat. Wir alle haben in uns ein Gefühl, eine Ahnung dafür, dass wir nicht das Zentrum der Welt sind, obwohl wir uns normal so erleben, sondern dass wir Teil von etwas Grösserem sind. Die Konfessionen sind Institutionen, die diese Gefühle bewirtschaften und uns eigentlich unsre eigenen Ahnungen und Phantasien wegnehmen und sagen: so und so ist es, da gibt es einen Gott, der ist so oder so, in verschiedenen Religionen sieht der anders aus, und dem gegenüber sind wir verantwortlich, und das heisst dann natürlich seinen weltlichen Repräsentanten gegenüber. Und die Religionen*, die formulieren die Normen. Also die meisten Religionen* haben auch ganz zentral ein Gebot, dass man nicht töten darf, aber sie formulieren auch die Ausnahmen, und dort liegt die Schwierigkeit. Also sie geben dann für bestimmte Situationen den Gläubigen das Recht, gewaltsam, aggressiv oder was immer zu sein.
in »Radio SRF 2 Kultur« am Donnerstag, 12.Feb.2015, 9h02
*) eigentl. Konfessionen (vgl. Vortrag vom 1.IIII.1913)