zum IMPRESSUM
Zitatensammlung
Teil 2b: aus dem qor'ān
SURE 39, 'ejāt 11-31
ez-zomar ~ DIE SCHAREN
geoffenbart zu Mekka
39,11
Sprich: „Geheissen ward mir, 'Allāh zu dienen, Ihm aufrechten Gehorsams.
39,12
Und geheissen ward mir, der erste der Gottergebenen zu sein.”
39,13
Sprich: „Die Strafe schrecklichen Tags fürcht' ich, so ich meinem Herrn ungehorsam wäre.”
39,14
Sprich: „'Allāh ist's, dem ich diene, Ihm aufrechten Gehorsams.
39,15
Verehrt an Seiner statt doch, was ihr wollt.” Sprich: „Gewiss, Verlierende werden sie sein, die sich selbst und die Ihren verlieren am Tag des Auferstehns.” Hütet euch! Offensichtlich ist der Verlust!
39,16
Über sich werden sie Feuerschichten haben und Feuerschichten unter sich. Das ist's, wovor 'Allāh Seine Diener warnt: „Meine Diener! Nehmet Mich euch zum Schutz!”
39,17
Und sie, die sich scheuen, falsches Gegott anzubeten, und sich 'Allāh zuwenden, ihnen gilt die frohe Botschaft. Künde denn frohe Botschaft Meinen Dienern,
39,18
die auf das Wort hören und dem Besten davon folgen. Sie sind's, die 'Allāh leitet, und sie sind's, die mit Vernunft begabt sind.
39,19
Der, gegen den das Strafurteil zu Recht ergangen ist - , kannst etwa ihn retten, der im Feuer ist?
39,20
Denen jedoch, die ihren Herrn fürchten, denen sind Hochgemächer, errichtet über Hochgemächern, unter denen Ströme fliessen. Verheissung des 'Allāh - 'Allāh bricht das Versprechen nicht.
39,21
Siehst du denn nicht, wie 'Allāh Wasser hinabsendet vom Himmel und es zu Quellen dringen lässt durch die Erde und dadurch hervorbringt Gewächs in mannigfacher Färbung? Reif wird's dann, und du siehst es vergilben. Dann macht Er's zu Krümeln. Gewiss, hierin liegt Mahnung für Leute von Verstand.
39,22
Ist etwa der, dem 'Allāh das Herz geweitet hat für den 'Islām, sodass er ein Licht von seinem Herrn empfängt, -?¹ Drum wehe ihnen, deren Herzen hart sind gegen den Gedanken an 'Allāh! Sie sind's, deren Irrtum offenkundig ist.
39,23
Schönste Botschaft hat 'Allāh hinabgesandt: ein Buch im Einklang², voll Wiederholung, vor dem die Haut erschauert derer, die ihren Herrn fürchten. Dann aber erweichen Haut und Herz im Gedanken an 'Allāh. Das ist die Leitung des 'Allāh; Er leitet, wen Er will. Und wen 'Allāh zum Irrenden erklärt, hat keinen Führer.
39,24
Ist etwa der, dessen Antlitz Schutz sucht vor schrecklicher Strafe am Tag des Auferstehns, -?³ Und den Missetätern wird gesprochen: „Kostet nun, was ihr verdient!”
39,25
Es leugneten auch sie, die vor ihnen waren. Doch unversehens kam zu ihnen dann die Strafe.
39,26
Und 'Allāh liess sie ihre Schande schon im Erdenleben kosten. Doch die Strafe im Künftigen wird gewiss gewaltiger sein. Wenn sie's nur wüssten!
39,27
Wir haben den Menschen in diesem qor'ān allerlei Gleichnisse aufgestellt, dass sie ermahnt seien,
39,28
dem qor'ān in Arabisch⁴, ohne jede Krümmung, dass sie gradlinig würden.
39,29
'Allāh setzt ein Gleichnis: Ein Mann, der mehreren Herren gehört, die miteinander in Zwietracht stehn, und ein Mann, der einem einzigen Herrn gehört. Gleichen die beiden einander? Aller Preis 'Allāh! Die meisten von ihnen wissen's doch nicht.
39,30
Gewiss, du wirst sterben, und sterben werden auch sie.
39,31
Dann, am Tag des Auferstehns, rechten werdet ihr vor eurem Herrn miteinander.
K O M M E N T A R
1 ergänze etwa mit „einem Ungläubigen gleich?”
2 mit andren Schriften
3 ergänze etwa mit „einem Bewohner der Hochgemächer gleich?”
4 weil Mohammed nur diese Sprache genügend gut beherrschte
nach «Der Koran» und Koran Übersetzung