zum IMPRESSUM
Zitatensammlung
Teil 2b: aus dem qor'ān
SURE 5, 'ejāt 65-82
el-mā'idah ~ DER TISCH
geoffenbart zu Medina
5,65
Hätt' es geglaubt, das Volk der Schrift, und wäre gottesfürchtig, gewiss, Wir deckten seine Frevel zu, und gewiss, Wir führten's in die Gärten der Wonne.
5,66
Befolgten sie die Thora und das Evangelium und was zu ihnen hinabgesandt ward von ihrem Herrn, gewiss speisten sie von dem, was über ihnen und zu ihren Füssen ist.¹ Unter ihnen sind Leute, die rechtes Mass einhalten; doch gar viele von ihnen: schlimm ist, was sie tun.
5,67
Gesandter du! Verkünde, was zu dir hinabgesandt ward von deinem Herrn. Tust du es nicht, so hast du Seine Botschaft nicht gebracht. Vor den Menschen wird dich 'Allāh schützen; gewiss, nicht leitet 'Allāh das Volk der Ungläubigen.
5,68
Sprich: „Volk der Schrift! Ihr fusst auf nichts, eh' nicht die Thora und das Evangelium ihr befolgt und was zu euch hinabgesandt ward von eurem Herrn.” Und gewiss, was von deinem Herrn zu dir hinabgesandt ward, wird gar viele von ihnen zunehmen lassen an Widerspruch und Unglauben. Und betrübe dich nicht übers ungläubige Volk.
5,69
Jene, die da glauben, und die Jehudim und die Sabäer und die Christianoi, wer da an 'Allāh glaubt und an den Jüngsten Tag und's Rechte tut: keine Furcht soll sie befallen, und trauern solln sie nicht.
5,70
Gewiss, Wir hatten mit den Kindern 'Isrā'īls einen Bund geschlossen und sandten ihnen Gesandte. Wann immer zu ihnen ein Gesandter mit etwas kam, das ihren Herzen misshagte, ziehn die einen sie der Lüge, und die andren suchten sie zu töten.
5,71
Und sie dachten, es würde keine schlimmen Folgen haben; so wurden sie blind und taub. Da wandte Sich 'Allāh erbarmend ihnen zu. Doch viele unter ihnen wurden wieder blind und taub. Und wohl sieht 'Allāh, was sie tun.
5,72
Ungläubig sind gewiss, die da sagen: „Kein andrer ist 'Allāh als der Messias, der Sohn der Marjam.”, da doch der Messias sprach: „Ihr Kinder 'Isrā'īls! Betet zu 'Allāh, meinem Herrn und eurem Herrn.” Wer 'Allāh Götter zur Seite stellt, dem hat 'Allāh das Himmlische verwehrt, und seine Wohnstatt wird das Feuer sein. Und keine Helfer werden all die Frevler finden.
5,73
Ungläubig sind gewiss, die da sagen: „'Allāh ist Dritter unter Dreien.” Es gibt keinen Gott ausser dem Einen Gott. So sie nicht ablassen von ihrer Behauptung, ereilt jene unter ihnen, die ungläubig bleiben, gewiss schmerzliche Strafe.
5,74
Wollen sie sich denn nicht zu 'Allāh bekehren und Ihn um Verzeihung bitten? Und allverzeihend ist 'Allāh und allerbarmend.
5,75
Der Messias, der Sohn der Marjam, war nichts andres als Gesandter. Gewiss, andre Gesandte waren ihm vorausgegangen, und seine Mutter war eine Wahrheitsliebende.² Beide nahmen Nahrung zu sich. Schau, wie deutlich Wir ihnen die Zeichen erklären, und schau, wie sie sich abwenden.
5,76
Sprich: „Wollt ihr statt 'Allāh das anbeten, was keine Macht hat, euch zu schaden oder nützen?” Allein 'Allāh ist der Allhörende, Allwissende.
5,77
Sprich: „Volk der Schrift! Übertreibet nicht in eurem Glauben den Widerspruch zur Wahrheit und folget nicht den bösen Neigungen von Leuten, die schon vordem abgeirrt sind und viele irrgeleitet haben, weiter entfernt vom rechten Weg.”
5,78
Verflucht wurden die unter den Kindern 'Isrā'īls, die nicht glaubten, durch die Zunge Dā'ūds und 'Īsā, des Sohnes der Marjam; dies, weil sie ungehorsam waren und zu freveln pflegten.
5,79
Sie hinderten einander nicht am Üblem, welches sie begingen. Gewiss, schlimm ist, was sie zu tun pflegten.
5,80
Sehen wirst du viele unter ihnen, die sich mit Ungläubigen anfreunden. Gewiss, schlimm ist, was sie für sich selbst vorausgeschickt haben, dass 'Allāh ihnen zürnt, und in der Strafe sie verweilen müssen.
5,81
Hätten sie an 'Allāh geglaubt hätten und den Propheten und das, was zu ihm hinabgesandt ward, dann hätten sie sich jene nicht zu Freunden genommen; viele von ihnen jedoch sind ungehorsam.
5,82
Gewiss wirst du finden, dass unter allen Menschen die Jehudim und die, welche 'Allāh Götter zur Seite stellen, den Gläubigen am feindlichsten gesinnt sind. Und du wirst finden, dass die, welche sagen: „Wir sind Christianoi”, den Gläubigen am freundlichsten genüberstehn, da unter ihnen Gottesweise und Mönche sind, und da sie nicht den Hochmut pflegen.
KOMMENTAR
1 als himmlische und irdische Gnadengaben
2 indem sie sich nicht als „Mutter Gottes” aufführte
nach «Der Koran» und Koran Übersetzung