»prorussische Separatisten«]
zum IMPRESSUM
Zitatensammlung
Teil 1
Zitat von Rudolf STEINER zum
ZEITUNGSWESEN
Nun, natürlich, wenn Sie in die heutige Zeit hineinschauen, das Zeitungswesen zum Beispiel betrachten, das gibt Ihnen immerfort Tollkirschen zu fressen. Da müssen Sie fortwährend, wenn die Seele gesund bleiben soll, seelisch speien. Da müssen Sie sich natürlich wiederum, weil man ohne Zeitung nicht sein kann, wenn Sie in die geistige Welt hineinkommen wollen, das angewöhnen, daß Sie von der Zeitung einen schlechten Geschmack haben und von dem, wo Sie etwas Ordentliches lesen, wo ein Mensch sich ganz innerlich gibt, Freude davon haben, aber Freude so davon haben, wie Sie es meinetwillen von etwas haben, das sehr gut schmeckt. Es muß Ihnen die Wahrheit und das Streben nach der Wahrheit gut schmecken, und es muß Ihnen die Lüge, wenn Sie sie gewahr werden, bitter, giftig schmecken.[a]
Dornach, 30.Jun.1923/SA
aus «GA 350»; S.174f
a] "Journalism is printing what someone else does not want printed; everything else ist public relations." (Journalismus heisst drucken, was wer andrer nicht gedruckt haben will. Alles andre ist Öffentlichkeitsarbeit.)