zum IMPRESSUM
Zitatensammlung
Teil 1
Zitat von Rudolf STEINER zu
BUDDHAS TOD und MARSMISSION
Für den Seherblick fügen sich zwei Momente wunderbar zusammen. Wenn man den Blick hinrichtet auf den achtzigjährigen sterbenden Buddha hier auf der Erde, dann ist gerade dieser Buddha-Tod etwas seltsam Ergreifendes und Erschütterndes: 483 [am 13.X.], in einer herrlichen Vollmondnacht, umflossen von dem silbernen Mondenlicht, da starb der Buddha, ausstrahlend Frieden und Milde. Das war der letzte Erdenmoment. Dann wirkte er noch in der eben geschilderten Weise auf die Erde hin. Im Beginn des siebzehnten Jahrhunderts sieht der Seher wieder aufleuchten das milde, silberne moralische Licht des Buddha auf dem Mars. Es sind zwei wunderbare Momente, die sich im Weltgeschehen zusammenschließen.
Frankfurt, 2.Mär.1913/SO
aus «GA 140»; S.233
vgl. Vortrag vom 1.IIII.1913