zum IMPRESSUM
Zitatensammlung
Teil 2a: aus dem NT
JOHANNES 14 Vers 5-7
14,5
<légei autõ Thomãs: kýrie, uk oídamen pũ hypáyeis: põs oídamen tèn hodón;>
VULGATA: Dicit ei Thomas: Domine, nescimus quò vadis: et quo modo possumus viam scire?
Da sprach Thomas zu ihm: Herr, wir wissen nicht, wohin du gehst. Wie sollen wir den Weg kennen?
(Thomas sagt zu ihm: „Herr, wir wissen nicht, wohin du gehst. Wie können wir den Weg wissen?”)
14,6
<légei autõ 'Iesũs: egó eimi he hodós kaì he alétheia kaì he zoé: udeìs érchetai pròs tòn patéra ei mè di' emũ>
VULGATA: Dicit ei Iesus: Ego sum via, et veritas, et vita. Nemo venit ad Patrem, nisi per me.
Jesus antwortete: Ich Bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Keiner findet den Weg zum Vater außer durch mich.
(Jesus sagt zu ihm: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater außer durch mich.)
14,7
<ei egnókeité me, kaì tòn patéra mu án édeite. ap' árti ginóskete autòn kaì heorákate>
VULGATA: Si cognovissetis me, et Patrem meum utique cognovissetis: et amodo cognoscetis eum, et vidistis eum.
Wenn ihr mich erkannt hättet, so kenntet ihr auch meinen Vater. Von jetzt an erkennt ihr ihn, denn ihr habt ihn gesehen.
(Wenn ihr mich erkannt habt, werdet ihr auch meinen Vater kennen. Jetzt kennt ihr ihn und habt ihn gesehen.”)
aus «Novum testamentum»; S.276
übersetzt von Emil BOCK
(im Vergleich zur «Die Bibel (Jerusalemer)»)