zum IMPRESSUM
Zitatensammlung
Teil 2a: aus dem NT
MARKUS 16 Vers 12
16,12
<Metà dè taũta usìn ex autõn peripatũsin ephaneróthe en hetéra morphê poreuoménois eis agrón·>
VULGATA: Post hæc autem duobus ex his ambulantibus ostensus est in alia effigie, euntibus in villam:
Danach erschien er zweien von ihnen in verwandelter Gestalt auf dem Wege, als sie über die Felder gingen.
(Hierauf offenbarte er sich in anderer Gestalt zweien von ihnen auf dem Wege, während sie über Land gingen.)
aus «Novum testamentum»; S.136f
übersetzt von Emil BOCK
(im Vergleich zur «Die Bibel (Jerusalemer)»)
LUKAS 24 Vers 13-32
24,13
<Kaì idù dúo ex autõn en autê tê heméra ésan poreuómenoi eis kómen apéchusan stadíus hexékonta apò 'Ierusalém, hé ónoma 'Emmaũs,>
VULGATA: Et ecce duo ex illis ibant ipsa die in castellum, quod erat in spatio stadiorum sexaginta ab Ierusalem, nomine Emmaus.
Und siehe, zwei von ihnen waren an diesem Tage unterwegs nach einem Ort, der sechzig Stadien von Jerusalem entfernt ist, namens Emmaus.
(Und siehe, zwei von ihnen gingen am selben Tage nach einem Dorf namens Emmaus, das sechzig Stadien von Jerusalem entfernt ist.)
24,14
<kaì autoì homílun pròs allélus perì pánton tõn symbebekóton túton.>
VULGATA: et ipsi loquebantur ad invicem de his omnibus, quæ acciderant.
Und sie sprachen miteinander von allem, was sich ereignet hatte.
(Sie sprachen miteinander über all das, was sich zugetragen hatte.)
24,15
<kaì egéneto en tõ homileĩn autùs kaì syzeteĩn, kaì autòs 'Iesũs eggísas syneporeúeto autoĩs·>
VULGATA: Et factum est, dum fabularentur, et secum quærerent: et ipse Iesus appropinquans ibat cum illis:
Und während sie so sprachen und hin und wider redeten, nahte ihnen Jesus und begleitete sie auf dem Wege.
(Und es begab sich, während sie miteinander sprachen und überlegten, nahte sich Jesus selbst und ging mit ihnen.)
24,16
<oi dè ophthalmoì autõn ekratũnto tũ mè epignõnai autón.>
VULGATA: oculi autem illorum tenebantur ne eum agnoscerent.
Aber ihre Augen waren gehalten, so daß sie ihn nicht erkannten.
(Ihre Augen aber waren gehalten, so daß sie ihn nicht erkannten.)
24,17
<eípen dè pròs autús· tínes hoi lógoi útoi ús antibállete pròs allélus peripatũntes; kaì estáthesan skythropoí.>
VULGATA: Et ait ad illos: Qui sunt hi sermones, quos confertis ad invicem ambulantes, et estis tristes?
Und er sprach zu ihnen: Was sind das für Worte, die ihr auf eurem Wege wechselt? Und sie blieben betrübten Blickes stehen.
(Er aber sprach zu ihnen: „Was sind das für Reden, die ihr da auf dem Wege miteinander führt?”
Da blieben sie traurig stehen.)
24,18
<apokritheìs dè eis onómati Kleophãs eípen pròs autón· sy mónos paroikeĩs 'Ierusalèm kaì uk égnos tà genómena en autê en taĩs heméraĩs taútais;>
VULGATA: Et respondens unus, cui nomen Cleophas, dixit ei: Tu solus peregrinus es in Ierusalem, et non cognovisti quæ facta sunt in illa his diebus?
Und einer von ihnen, namens Kleophas, sprach: Du bist wohl der einzige unter allen Bewohnern von Jerusalem, der nicht weiß, was sich in diesen Tagen zugetragen hat.
(Einer aber von ihnen namens Kleophas antwortete ihm: „Bist du der einzige, der in Jerusalem weilt und nicht weiß, was dort in diesen Tagen geschehen ist?”)
24,19
<kaì eípen autoĩs· poĩa; hoi dè eípan autõ· tà perì 'Iesũ tũ Nazarenũ, hós egénetoanèr prophétes dynatòs en érgo kaì lógo enantíon tũ theũ kaì pántos tũ laũ,>
VULGATA: Quibus ille dixit: Quæ? Et dixerunt: De Iesu Nazareno, qui fuit vir propheta, potens in opere, et sermone coram Deo, et omni populo:
Er sprach: Was meint ihr? Und sie erwiderten: Was geschehen ist mit Jesus dem Nazarener. Er war ein Prophet von großer Kraft in Wort und Werk vor Gott und vor den Menschen.
(Und er sprach zu ihnen: „Was denn?” Sie antworteten ihm: „Das mit Jesus dem Nazarener, der ein Prophet war, mächtig in Tat und Wort vor Gott und vor dem ganzen Volke,)
24,20
<ópos te parédokan autòn hoi archiereĩs kaì hoi árchontes hemõn eis kríma thanátu kaì estaúrosan autòn.>
VULGATA: Et quomodo eum tradiderunt summi sacerdotes, et principes nostri in damnationem mortis, et crucifixerunt eum.
Unsere Hohenpriester und Oberen haben ihn zum Tode verurteilt und gekreuzigt.
(und wie ihn unsere Hohenpriester und Ratsherren zur Todesstrafe überliefert und ihn gekreuzigt haben.)
24,21
<hemeĩs dè elpízomen hóti autós estin ho méllon lytrũsthai tòn 'Israél· allá ge kaì syn pãsin tútois tríten taúten heméran ágei aph' ú taũta egéneto.>
VULGATA: nos autem sperabamus quia ipse esset redempturus Israel: et nunc super hæc omnia, tertia die est hodie quòd hæc facta sunt.
Und wir hatten gehofft, er sei der erwartete Erlöser Israels. Heute sind gerade drei Tage vergangen, seit das alles geschehen ist.
(Wir aber hofften, daß er es sei, der Israel erlösen werde. Und nun ist zu alledem heute schon der dritte Tag, seit dies geschehen ist.)
24,22
<allà kaì yunaĩkés tines ex hemõn exéstesan hemãs, genómenai orthrinaì epì òt mnemeĩon,>
VULGATA: Sed et mulieres quædam ex nostris terruerunt nos, quæ ante lucem fuerunt ad monumentum,
Und nun haben uns einige Frauen aus unserem Kreise in große Aufregung versetzt: Sie sind in der ersten Morgenfrühe an das Grab gekommen
(Aber auch einige Frauen aus unserer Mitte haben uns in Bestürzung versetzt. Vor Tagesanbruch waren sie beim Grabe)
24,23
<kaì mè eurũsai tò sõma élthon légusai kaì optasían aggélon heorakénai, hoì légusin autòn zên.>
VULGATA: et, non invento corpore eius, venerunt, dicentes se etiam visionem angelorum vidisse, qui dicunt eum vivere.
und haben seinen Leib nicht mehr darin gefunden; sie kamen zurück und erzählten, sie hätten in einer Schau Engel gesehen, die zu ihnen sprachen, daß er lebe.
(und fanden seinen Leib nicht; sie kamen und erzählten, sie hätten auch eine Erscheinung von Engeln gehabt, die sagten, er lebe.)
24,24
<kaì apêlthón tines tõn syn hemĩn epì tò mnemeĩon, kaì eúron útos kathòs kaì hai gynaĩkes eĩpon, autòn dè uk eídon.>
VULGATA: Et abierunt quidam ex nostris ad monumentum: et ita invenerunt sicut mulieres dixerunt, ipsum vero non invenerunt.
Dann sind einige von unsern Freunden an das Grab gegangen und haben alles gefunden, wie es die Frauen erzählten, aber ihn selbst haben sie nicht geschaut.
(Und einige von den Unsern gingen zum Grabe und fanden es so, wie die Frauen gesagt; ihn selbst aber haben sie nicht gesehen.”)
24,25
<kaì autòs eípen pròs autús· ó anóetoi kaì bradeĩs tê kardía tũ pisteúein epì pãsin hoĩs elálesan hoi prophêtai·>
VULGATA: Et ipse dixit ad eos: O stulti, et tardi corde ad credendum in omnibus, quæ locuti sunt Prophetæ!
Da sprach er zu ihnen: Wie unerleuchtet ist euer Denken und wie unlebendig euer Herz, daß euch nicht alles in der Seele gegenwärtig ist, was die Propheten gesprochen haben!
(Da sprach er zu ihnen: „O ihr Unverständigen, wie träge ist euer Herz, an all das zu glauben, was die Propheten gesprochen haben!)
24,26
<uchì taũta édei patheĩn tòn christòn kaì eiseltheĩn eis tèn dóxan autũ;>
VULGATA: Nonne hæc oportuit pati Christum, et ita intrare in gloriam suam?
Mußte denn nicht der Christus durch alle diese Leiden gehen, um auf Erden seine Lichtgestalt offenbaren zu können?
(Mußte nicht der Messias dieses leiden und so in seine Herrlichkeit eingehen?”)
24,27
<kaì arxámenos apò Moüséos kaì apò pánton tõn prophetõn dierméneusen autoĩs en pásais taĩs graphaĩs tà perì eautũ.>
VULGATA: Et incipiens a Moyse, et omnibus Prophetis, interpretabantur illis in omnibus scripturis, quæ ipso erant.
Und er legte ihnen alle Worte der Schrift aus, die von ihm handeln, von Moses an durch alle Bücher der Propheten.
(Und er begann mit Mose und allen Propheten und legte ihnen in allen Schriften aus, was sich auf ihn bezieht.)
24,28
<Kaì éggisan eis tèn kómen ú eporeúonto, kaì autòs prosepoiésato porróteron poreúesthai.>
VULGATA: Et appropinquaverunt castello quo ibant: et ipse se finxit longius ire.
Dabei kamen sie in die Nähe des Ortes, wohin sie unterwegs waren, und er stellte sich, als wolle er nun weiterwandern.
(Als sie sich dem Dorfe näherten, wohin sie gingen, tat er, als wolle er weitergehen.)
24,29
<kaì parebiánto autòn légontes· meĩnon meth' hemõn, hóti pròs hespéran estìn kaì kékliken éde he heméra. kaì eisêlthen tũ meĩnai syn autoĩs.>
VULGATA: Et coegerunt illum, dicentes: Mane nobiscum, quoniam advesperascit, et inlinata est iam dies. Et intravit cum illis.
Aber sie nötigten ihn und sprachen: Bleibe bei uns, denn der Abend naht, und der Tag geht zur Neige. Und er ging mit ihnen in ihr Haus.
(Da nötigten sie ihn und sprachen: „Bleibe bei uns, denn es will Abend werden, und der Tag hat sich schon geneigt.” Und er ging hinein, um bei ihnen zu bleiben.)
24,30
<kaì egéneto en tõ kataklithênai autòn met' autõn labòn tòn árton eulógesen kaì klásas epedídu autoĩs·>
VULGATA: Et factum est, dum recumberet cum eis, accepit panem, et benedixit, ac fregit, et porrigebat illis.
Und als er sich mit ihnen zu Tisch gesetzt hatte, nahm er das Brot, segnete es, brach es und gab es ihnen.
(Und es geschah, als er mit ihnen zu Tische war, nahm er das Brot, sprach das Segensgebet, brach und gab es ihnen.)
24,31
<autõn dè dienoíchthesan hoi ophthalmoí, kaì epégnosan autón· autòs áphantos egéneto ap' autõn.>
VULGATA: Et aperti sunt oculi eorum, et cognoverunt eum: et ipse evanuit ex oculis eorum.
Dabei wurden ihnen die Augen geöffnet, und sie erkannten ihn. Aber da entschwand er auch schon ihren Blicken.
(Da wurden ihnen die Augen aufgetan, und sie erkannten ihn; er aber entschwand vor ihnen.)
24,32
<kaì eípan pròs allélus· uchì he kardía hemõn kaioméne én hemĩn, hos elálei hemĩn en tê hodõ, hos diénoigen hemĩn tàs graphás;>
VULGATA: Et dixerunt ad invicem: Nonne cor nostrum ardens erat in nobis dum loqueretur in via, et aperiret nobis Scripturas?
Und sie sprachen zueinander: Brannte nicht unser Herz in uns bereits, als er auf dem Wege zu uns sprach und uns den Sinn der Schriften erschloß?
(Da sprachen sie zueinander: „Brannte nicht unser Herz in uns, als er auf dem Wege mit uns redete und uns die Schriften aufschloß?”)
aus «Novum testamentum»; S.226ff
übersetzt von Emil BOCK
(im Vergleich zur «Die Bibel (Jerusalemer)»)