zum IMPRESSUM
Zitatensammlung
Teil 2
Zitat von Markus OSTERRIEDER zur
POLBILDUNG im SOZIALEN
Das universale Phänomen der Polbildungen ließ sich in allen Bereichen des Irdischen nachweisen.²°⁶⁹ Auch das politische Handeln konnte nach dem Wissen um dieses Gesetz der Polarität innerhalb der irdischen Natur bestimmt werden:²°⁷° Wird ein bestehendes Gleichgewicht nach einer Polrichtung hin gestört, übt der zweite Pol eine entgegengesetzte Kraftwirkung aus, so daß ein beständiges Oszillieren, ein Hin- und Herpendeln eintritt, bis ein neues Gleichgewicht gefunden und hergestellt ist. Ferner war ihnen bekannt: Wird dieses Wissen der Allgemeinheit vorenthalten, ist das der Verwirklichung eigennütziger Ziele und Pläne nur förderlich, nam et ipsa scientia potestas est, «denn Wissen selbst ist Macht».²°⁷¹ In diesen Worten wurde die politisch-geistige Maxime des «Hauses Salomons» von Francis Bacon, Baron von Verulam, schon Ende des 16. Jahrhunderts formuliert. «Auch ist es bei uns üblich, genau zu erwägen, was von unseren Erfindungen und Versuchsergebnissen zu veröffentlichen angebracht ist, was dagegen nicht. Ja, wir verpflichten uns sogar alle durch einen Eid, das geheimzuhalten, was wir geheimzuhalten beschlossen haben.»²°⁷²
Man kann der eigenen Sache, dem eigenen ‹Pol› oder der eigenen Strömung, dadurch besser nützen, daß man selbst einen Gegenpol (oder eine Gegenströmung) provoziert, ins Leben ruft, kontrolliert oder auch nur mit dessen Existenz rechnet. Alle sozialen Vorgänge, die sich in dem zwischen den Polen entstehenden ‹Kraftfeld› abspielen, sind auf diese Weise beeinflußbar. Lehrt man beispielsweise an den Schulen und Universitäten ein politisches Spektrum, das vom Faschismus oder Nationalsozialismus auf dem ‹rechten Pol› kontinuierlich bis zum Kommunismus auf dem ‹linken Pol› reicht, wird dadurch etwas anderes erreicht, als wenn man ein politisches Spektrum lehrt, das vom Totalitarismus (der Allherrschaft), über die Aristokratie (Alleinherrschaft [der „Besten”]), konstitutionelle Monarchie, Oligarchie (Herrschaft einer Gruppe), Demokratie zur Anarchie (der Herrschaftslosigkeit) führt.
2069 John Cleland übertrug es 1749 bereits auf die menschlichen Geschlechter und die Sexualität: [...] that principle of electricity which scarce ever fails of producing fire, when the sexes meet. John CLELAND: Memoirs of a Woman of Pleasure. Ausgabe Oxford 1985, S. 174.
2070 Vgl. hierzu Rudolf STEINERS Vorträge noch während des Krieges vom 22. September 1918, GA 184, S. 178-184; 9. Dezember 1916, GA 173, S. 60; sowie 15. Januar 1917, GA 174, S. 163ff.
2071 Francis BACON: Meditationes sacrae: De Hæresibus. In: The Works of Francis Bacon. Hrsg. v. Basil Montagu. Bd. XI, London 1829, S. 373.
2072 And this we do also: we have consultations, which of the inventions and experiences which we have discovered shall be published, and which not; and take all an oath of secrecy for the concealing of those which we think fit to keep secret; though some of those we do reveal sometime to the State, and some not. - Francis BACON: Nova Atlantis. 1643. In: The Works of Francis Bacon. Hrsg. v. Basil Montagu. Bd. V, London 1862, S. 411; dt. Übers. nach: Der utopische Staat. Hrsg. v. Klaus J. HEINISCH. Reinbek 1960, S. 214.
aus «Welt im Umbruch»; S.812f
siehe auch «Das Wegkind»; 1.Garn