zum IMPRESSUM
Zitatensammlung
Teil 2
Zitat von Martin BUBER zu
RABBI DAVID VON LELOW
Rabbi David von Lelow hörte einmal, wie ein einfältiger Mann beim Beten nach jedem Vers den Gottesnamen sagte. Das kam daher, daß am Schluß jedes Verses zwei Punkte übereinander stehen : jeden der beiden nahm der Mann für den winzigen Buchstaben Jud oder Jod, und da der Gottesname in der Abkürzung durch zwei Juds dargestellt wird, meinte er, der Name stehe am Schluß jedes Verses. Der Zaddik belehrte ihn: „Wo du zwei Juden nebeneinander [ײ], gleich auf gleich, findest, da ist der Name Gottes. Wo es dir aber scheint, daß ein Jud über dem anderen steht, das sind keine Juden und da ist der Name Gottes nicht.”
aus «Die Erzählungen der Chassidim»; S.661