zum IMPRESSUM
Zitatensammlung
Teil 2a: aus dem AT
EXODUS i.e. שמות (NAMEN)
Kap.21, Vers 22-25
21,22
Wenn Männer miteinander raufen und dabei eine schwangere Frau stoßen, daß eine Fehlgeburt eintritt, sie aber nicht stirbt, dann soll der Schuldige eine Geldbuße in der Höhe leisten, die ihm der Eheherr der Frau nach dem Ausspruch von Schiedsrichtern ansetzt.
Wenn sich Männer raufen und verletzen dabei ein schwangeres Weib, daß ihr die Kinder abgehn, aber es geschieht nicht das Ärgste,
wird er mit Bußleistung gebüßt, wie der Gatte des Weibs ihm ansetzt, doch gebe er nur nach Schiedspruch.
21,23
Stirbt sie aber daran, dann gilt: Leben um Leben [נפש תחת נפש],
Geschieht das Ärgste aber,
dann gib Lebenersatz für Leben -
21,24
Auge um Auge [עין תחת עין], Zahn um Zahn [שן תחת שן], Hand um Hand [יד תחת יד], Fuß um Fuß [רגל תחת רגל],
Augersatz für Auge, Zahnersatz für Zahn, Handersatz für Hand, Fußersatz für Fuß,
21,25
Brandmal um Brandmal [כויה תחת כויה], Wunde um Wunde [פצע תחת פצע], Strieme um Strieme [חבורה תחת חבורה].
Brandmalersatz für Brandmal, Wundersatz für Wunde, Striemersatz für Strieme.
aus «Die Bibel (Jerusalemer)»; S.105
im Vergleich zu «Die Schrift 1: Die fünf Bücher der Weisung»