zum IMPRESSUM
Zitatensammlung
Teil 2a: aus dem AT
EXODUS i.e. שמות (NAMEN)
Kap.3, Vers 1-5 u. 14
zu den hebräischen Begriffen siehe Hebraica
3,1
Mose [משה] hütete die Schafe seines Schwiegervaters Jetro [יתרו], des Priesters von Midian [כהן מדין]. Einmal trieb er die Schafe über die Steppe hinaus und kam zum Berge Gottes [אל־הר האלהים], zum Horeb [חרבה].
Mosche war Hirt der Schafe Jitros seines Schwähers, Priesters von Midjan.
Als er die Schafe hinter die Wüste leitete,
kam er an den Berg Gottes, zum Choreb.
3,2
Da erschien ihm der Engel [מלאך] Jahwes in einer Feuerflamme [בלבת־אש], mitten aus einem Dornbusch [סנה] heraus. Und er sah hin, und siehe, der Dornbusch brannte im Feuer, aber der Dornbusch wurde nicht verzehrt.
SEIN Bote ließ von ihm sich sehen
in der Lohe eines Feuers mitten aus dem Dornbusch.
Er sah:
da, der Dornbusch brennt im Feuer, doch der Dornbusch bleibt unverzehrt.
3,3
Da dachte Mose: „Ich will doch hingehen und dieses Schauspiel betrachten, warum der Dornbusch nicht verbrennt.”
Mosche sprach:
Ich will doch hintreten
und ansehn dieses große Gesicht -
warum der Dornbusch nicht verbrennt.
3,4
Als Jahwe sah, daß er herantrat, um nachzusehen, rief Gott [אלהים] ihm aus dem Dornbusch zu: „Mose, Mose!” Dieser antwortete: „Hier bin ich!” [הנני]
Als ER aber sah, daß er hintrat, um anzusehn,
rief Gott ihn mitten aus dem Dornbusch an,
er sprach:
Mosche! Mosche!
Er sprach:
Da bin ich.
3,5
Da sprach er: „Tritt nicht näher heran! Ziehe deine Schuhe von deinen Füßen, denn der Ort, auf dem du stehst, ist heiliger Boden [אדמת־קדש]!”
Er aber sprach:
Nahe nicht herzu,
streife deine Schuhe von deinen Füßen,
denn der Ort, darauf du stehst, Boden der Heiligung ists.
[...]
3,14
Da sprach Gott zu Mose: „Ich bin der Ich-bin!” [אהיה אשר אהיה] Und er fuhr fort: „So sollst du zu den Israeliten sprechen: der Ich-bin hat mich zu euch gesandt.”
Gott sprach zu Mosche:
Ich werde dasein, als der ich dasein werde.
Und er sprach:
So sollst du zu den Söhnen Jiſsraels sprechen:
ICH BIN DA schickt mich zu euch.
aus «Die Bibel (Jerusalemer)»; S.80f
im Vergleich zu «Die Schrift 1: Die fünf Bücher der Weisung»