zum IMPRESSUM
Zitatensammlung
Teil 2a: aus dem AT
GENESIS i.e. בראשית (IM ANFANG)
Kap.19, Vers 30-38
zu den hebräischen Begriffen siehe Hebraica
19,30
Lot [לוט] zog alsdann von Zoar [צוער] weiter hinauf und ließ sich mit seinen beiden Töchtern im Gebirge nieder. Denn er fürchtete sich, in Zoar zu bleiben. Er wohnte mit seinen beiden Töchtern in einer Höhle [מערה].
Lot stieg dann von Zoar weiter und saß im Gebirg, seine zwei Töchter mit ihm,
denn in Zoar zu siedeln, fürchtete er sich.
So saß er in einer Höhle, er und seine zwei Töchter.
19,31
Da sagte die Ältere zu der Jüngeren: „Unser Vater ist alt, und kein Mann ist im Land, der Umgang mit uns pflegte, wie es auf der ganzen Erde Sitte ist.
Die Erste sprach zur Jüngern:
Unser Vater ist alt,
und kein Mann ist im Land, zu uns einzugehen nach der Weise allen Erdlands, -
19,32
Komm, wir wollen unseren Vater mit Wein trunken machen und wollen uns zu ihm legen, damit wir von unserem Vater Nachkommenschaft erhalten.”
Komm, wir wollen unsern Vater tränken mit Wein und wollen bei ihm liegen und von unserm Vater Samen beleben.
19,33
Da machten sie ihren Vater in jener Nacht mit Wein trunken. Dann ging die Ältere hin und legte sich zu ihrem Vater. Dieser merkte es nicht, wie sie sich hinlegte, noch, wie sie aufstand.
So tränkten sie in jener Nacht ihren Vater mit Wein, dann ging die Erste hinein und legte sich zu ihrem Vater, er aber wußte nichts, als sie sich legte, noch als sie sich erhob.
19,34
Am folgenden Tag sagte die Ältere zu der Jüngeren: „Siehe, ich habe vergangene Nacht bei meinem Vater gelegen. Wir wollen ihn auch diese Nacht mit Wein trunken machen. Dann gehe hinein und lege dich zu ihm, damit wir von unserem Vater Nachkommen erhalten.”
Am Nachmorgen dann wars, da sprach die Erste zur Jüngern:
Wohl, gestern habe ich bei meinem Vater gelegen,
wir wollen ihn auch die Nacht mit Wein tränken, dann geh hinein und leg dich zu ihm, daß wir von unserm Vater Samen beleben.
19,35
So machten sie ihren Vater auch in jener Nacht mit Wein trunken. Dann stand die Jüngere auf und legte sich zu ihm. Er merkte es nicht, wie sie sich hinlegte, noch, wie sie aufstand.
Sie tränkten auch in dieser Nacht ihren Vater mit Wein,
dann erhob sich die Jüngre und legte sich zu ihm,
er aber wußte nichts, als sie sich legte, noch als sie sich erhob.
19,36
So empfingen beide Töchter Lots von ihrem Vater.
Schwanger wurden beide Töchter Lots von ihrem Vater.
19,37
Die Ältere gebar einen Sohn und nannte ihn Moab [מואב]. Er ist der Stammvater der Moabiter bis heute.
Die Erste gebar einen Sohn und rief seinen Namen Moab, Vaterswasser,
Stammvater Moabs ist der bis heut.
19,38
Auch die Jüngere gebar einen Sohn und nannte ihn Ammon [בן־עמי]. Er ist der Stammvater der Ammoniter bis heute.
Auch die Jüngre gebar einen Sohn und rief seinen Namen Ben-Ammi, Sohn meiner Leute,
Stammvater der Söhne Ammons ist der bis heut.
aus «Die Bibel (Jerusalemer)»; S.34
im Vergleich zu «Die Schrift 1: Die fünf Bücher der Weisung»