zum IMPRESSUM
Zitatensammlung
Teil 2a: aus dem AT
GENESIS / IM ANFANG בראשית
Kap.11, Vers 1-9
11,1
Es hatte aber die ganze Erde die gleiche Sprache und die gleichen Worte.
Über die Erde allhin war eine Mundart und einerlei Rede.
11,2
Als sie von Osten aufbrachen, fanden sie eine Ebene im Lande Schinear und ließen sich dort nieder.
Das wars wie sie nach Osten wanderten: sie fanden ein Gesenk im Lande Schinar und setzten sich dort fest.
11,3
Sie sprachen zueinander: „Wohlan, wir wollen Ziegel formen und sie brennen!” Der Ziegel diente ihnen als Stein, und das Erdpech diente ihnen als Mörtel.
Sie sprachen ein Mann zum Genossen:
Heran! backen wir Backsteine und brennen wir sie zu Brande!
So war ihnen der Backstein statt Bausteins und das Roherdpech war ihnen statt Roterdmörtels.
11,4
Dann sagten sie: „Wohlan, laßt uns eine Stadt bauen und einen Turm, dessen Spitze bis zum Himmel reicht! Wir wollen uns einen Namen machen, damit wir uns nicht über die ganze Erde zerstreuen!”
Nun sprachen sie:
Heran! bauen wir uns eine Stadt und einen Turm, sein Haupt bis an den Himmel,
und machen wir uns einen Namen,
sonst werden wir zerstreut übers Antlitz aller Erde!
11,5
Da stieg Jahwe herab, um die Stadt und den Turm anzusehen, den die Menschen gebaut hatten.
ER fuhr nieder,
die Stadt und den Turm zu besehen, die die Söhne des Menschen bauten.
11,6
Und Jahwe sprach: „Siehe, sie sind e i n Volk und sprechen alle e i n e Sprache. Das ist erst der Anfang ihres Tuns. Fortan wird für sie nichts mehr unausführbar sein, was immer sie zu tun ersinnen.
ER sprach:
Da, einerlei Volk ist es und eine Mundart in allen, und nur der Beginn dies ihres Tuns -
nichts wäre nunmehr ihnen zu steil, was alles sie zu tun sich ersännen.
11,7
Wohlan, wir wollen hinabsteigen und dort ihre Sprache verwirren, so daß keiner mehr die Sprache des anderen versteht!”
Heran! fahren wir nieder und vermengen wir dort ihre Mundart,
daß sie nicht mehr vernehmen ein Mann den Mund des Genossen.
11,8
Da zerstreute Jahwe sie von dort über die ganze Erde, und sie mußten aufhören, die Stadt zu bauen.
ER zerstreute sie von dort übers Antlitz aller Erde,
daß sie es lassen mußten, die Stadt zu bauen.
11,9
Darum nennt man sie Babel. Denn dort hat Jahwe die Sprache der ganzen Erde verwirrt, und von dort hat sie Jahwe über die ganze Erde zerstreut.
Darum ruft man ihren Namen Babel, Gemenge,
denn vermengt hat ER dort die Mundart aller Erde,
und zerstreut von dort hat ER sie übers Antlitz aller Erde.
aus «Die Bibel (Jerusalemer)»; S.24
im Vergleich zu «Die Schrift 1: Die fünf Bücher der Weisung»