zum IMPRESSUM
Zitatensammlung
Teil 3: Lexikon
Spenta Mainju
Spenta Mainju (Spenak Menoi, Spenta Mainyu) ist im altiranischen Mythos die Wesenserscheinung von Ahura Mazda, mir deren Hilfe „die Rinder, das Wasser, Pflanzen und alles, was existiert” (Jasna 44.7; 47.3) erschaffen werden. Durch sie, gewissermassen seine Weisheit, verleiht Ahura Mazda den Menschen Vollendung, Unsterblichkeit (Jasna 47.1) und Stärke (Jasna 33.12).
Als Gott ist er der heiligende (spenta) Gegenspieler von Angra Mainju. Während Spenta Mainju in einem fort Leben enthaucht, ist der Tod auf Angra Mainju zurückzuführen. Gut und Böse bleiben so während der ganzen Weltentwicklung wirksam (vgl. Wischnu und Schiwa).
In der Pachlawi-Literatur geht Spenak Menoi in der Gestalt des Ôrmazd auf.
nach «Lexikon der Götter und Dämonen»
und «Geschichte der religiösen Ideen Bd.1»; S.285ff
und «Die Durchlichtung der Welt»; S.46ff