zum IMPRESSUM
Zitatensammlung
Teil 3: Lexikon
Apis
Apis (altägypt. Hep) wird der in Memphis verehrte heilige Stier genannt, ein Fruchtbarkeitssymbol, dem später noch andere Charakterzüge zugelegt wurden, gerühmt als „herrliche Seele” des Ptah. Ein schon seit der Frühzeit bezeugter „Auslauf des Apis” (eine Art Prozession) galt der Segnung von Feldern und Herden. Nach seinem Tod geht Apis in Osiris ein, weshalb von Osiris-Apis (gräzisiert Serápis) gesprochen wird. So wurde er zu einem Totengott, der auf seinem Rücken die Mumie zu Grabe trägt. Die heiliggehaltenen Apis-Stiere wurden in unterirdischen Grabkammern des sogenannten Serapeums beigesetzt. Herodot setzte ihn dem Επάφος (Epáphos) gleich.
ABGEBILDET ist er mit der Sonnenscheibe zwischen den Hörnern (Neues Reich).
nach «Lexikon der Götter und Dämonen»