zum IMPRESSUM
Gedichtsammlung
Carmen Navale
En silvis cæsa fluctu meat acta carina
Bicornis Hreni et pelagus perlabitur uncta.
Heia viri! nostrum reboans echo sonet heia!
In Wäldern gefällt, zieht gesteuerter Kiel durch den Strom
des zweihörn'gen Rheines und gleitet gesalbt auf der Flut.
Heja, Männer! Unser hallend Echo töne heja!
Extollunt venti flatus, nocet horridus imber,
Sed vis apta virum superat sternitque procellam.
Heia viri! nostrum reboans echo sonet heia!
Wild blasen die Winde, der schreckliche Regen quält,
doch die Kraft fähiger Männer besiegt und streckt nieder den Sturm.
Heja, Männer! Unser hallend Echo töne heja!
Nam cædunt nimbi studoi, cæditque procella,
Cuncta domat nisus, labor improbus omnia vincit.
Heia viri! nostrum reboans echo sonet heia!
Denn die Wolken erliegen dem Eifer, es erliegen die Stürme,
alle zusammen zähmt die Anstrengung, unablässige Arbeit besiegt alles.
Heja, Männer! Unser hallend Echo töne heja!
Durate et vosmet rebus servate secundis,
O passi graviora, dabit deus his quoque finem.
Heia viri! nostrum reboans echo sonet heia!
Haltet aus und wahrt euch günstige Lagen,
die ihr Schlimm'res gelitten; Gott gibt auch diesem ein Ende.
Heja, Männer! Unser hallend Echo töne heja!
Sic inimicus agit invisus corda fatigans,
Ac male temptando quatit intima corda furore.
Vestra, viri, Christum memorans mens personet heia!
So wirkt der verhasste Feind die Herzen ermüdend
und mit übler Versuchung erschüttert er das Herzinnerste im Zorn.
Euer Sinn, Männer, in Christus-Erinn'rung durchtöne er heja!
State animo fixi, hostisque spernite strofas,
Virtutum vosmet armis defendite rite.
Vestra, viri, Christum memorans mens personet heia!
Bleibt beständiger Seele und verschmäht des Feindes Kunstgriffe,
mit den Waffen der Tugend verteidigt euch rechtens.
Euer Sinn, Männer, in Christus-Erinn'rung durchtöne er heja!
Firma fides cuncta superat studiumque beatum,
Hostis et antiquus cedens sua spicula frangit.
Vestra, viri, Christum memorans mens personet heia!
Fester Glaube übermag alles wie seliger Eifer,
und der uralte Feind lässt ab und bricht seine Spitzen.
Euer Sinn, Männer, in Christus-Erinn'rung durchtöne er heja!
Rex quoque virtutum, rerum fons, summa potestas,
Certanti spondet, vincenti præmia donat.
Vestra, viri, Christum memorans mens personet heia!
Auch der König der Tugend, die Quelle der Dinge, höchste Gewalt,
verbürgt sich den Strebenden und reicht den Siegenden Preise.
Euer Sinn, Männer, in Christus-Erinn'rung durchtöne er heja!
Columban d.Jüngere
aus G.S.M.WALKER: «Sancti Columbani Opera»; S.190f